Liebe Freunde des Atelier 12!
Am Donnerstag den 17. September findet im Atelier12 die Erstpräsentation von Heinz Köpfl’s Die Leere Des Himmels und der Erde statt

Heinz Kröpfl, geboren am 30. April 1968 in Leoben, wohnt nach langjährigen Aufenthalten in Salzburg und in Graz, wo er viel Zeit in einer Universitätsbibliothek verbrachte, nun wieder in St. Michael in Obersteiermark, wo er sich der Literatur verschrieben hat.

Mit „Die Leere des Himmels und der Erde“ legt er sein 16. Buch vor (fünf Romane, fünf Erzählungen, eine Novelle und fünf Lyrikbände).

Zuletzt erschienen: „Mondgebete und Stoßgedichte. Lyrik mit Fotografien“ (Arovell Verlag 2019), wofür er sich erstmals auch als künstlerischer Fotograf betätigte, und der Roman „Winterjahr“ (Iatros Verlag 2018).

Daneben weist Kröpfl zahlreiche Veröffentlichungen von Lyrik und Prosa in Anthologien, Literaturzeitschriften und Zeitungen aus Österreich, Deutschland, Spanien und Indien sowie in Rundfunk und Fernsehen auf; ebenso Lesungen und Buchpräsentationen in Österreich.

Auszeichnungen und Stipendien, zuletzt:

2017 und 2020: Arbeitsstipendium für Literatur (Bundeskanzleramt Österreich bzw. Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport),

2018 und 2020: Arbeitsaufenthalte Villa Bielka, Grundlsee (Literar-Mechana).

https://heinz-kroepfl.jimdofree.com

https://www.facebook.com/heinz.kroepfl.schriftsteller

Allgemein

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.